H.-D. Schmidt

WEHRLE Umwelt GmbH, Emmendingen

H.-D. Schmidt

WEHRLE Umwelt GmbH, Emmendingen

Informationen

RE-FIT von Sickerwasser Aufarbeitungsanlagen und Möglichkeiten zur weiteren Nutzung für externe Abwässer

ESSAY

Viele Deponien stehen seit Jahren vor der Entscheidung, wie sie mit ihrer Deponie-Sickerwasserbehandlungsanlage (SiWa) weiter verfahren sollen. Zum einen haben sich die Zulaufmengen geändert und zum anderen die Zusammensetzung des Abwassers. Die alten Anlagen sind in die Jahre gekommen und die Betreiber stehen vor der Frage ob es Sinn ergibt, ein RE-FIT der Anlage ins Auge zu fassen, andere Behandlungsverfahren einzusetzen oder das Sickerwasser extern zu entsorgen.
Durch einen Vergleich verschiedener Behandlungsarten sollen Denkanstöße gegeben werden für eine verbesserte Sickerwasseraufarbeitung in der Zukunft. Mit Hilfe eines RE-FIT kann die Effizenz der alten Anlage gesteigert und Optionen zur Behandlung externer Abwasserströme geschaffen werden.

Dipl. Biologe Heinz Dietmar Schmidt
Vertrieb Deutschland
schmidt@wehrle-umwelt.com

Seit 5 Jahren zuständig für den Vertrieb Deutschland bei Wehrle Umwelt GmbH mit den Schwerpunkten: Deponien, MBA, Gülle/Gärreste.
Seit über 25 Jahren tätig im Bereich Wasser-/Abwasserbehandlung und der Entsorgung flüssiger Sonderabfälle.

Alle Vorträge von H.-D. Schmidt